Seid aber Täter des Worts und nicht Hörer allein; sonst betrügt ihr euch selbst.
Jakobus 1,22

Jakobus vergleicht einen vergeblichen Hörer mit einem Mann, der sein leibliches Angesicht im Spiegel beschaut und nachdem er sich beschaut hat davon geht und sofort vergisst, wie er aussah.

Wie ist es bei dir und bei mir? Hören wir Gottes Wort um es danach zu tun oder betrügen wir uns selbst und leben unser Leben vergeblich?