Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.
Römer 12,21

Mit Gutem überwinden

Was für ein wirkungsvoller Bibelvers! Gutes tun, egal was einem widerfährt und mit Gutem sogar das Böse überwinden.

Wie viele Menschen werden nicht vom Bösen überwunden, wenn ihnen etwas Ungerechtes oder scheinbar Ungerechtes passiert!? Viele werden gar böse, wenn jemand anderes etwas tut, was ihnen nicht gefällt. Auf der Straße kann man das zum Beispiel regelmäßig beobachten: Jemand fährt zu schnell oder zu langsam, zu weit in der Mitte oder auf dem Standstreifen, und schon wird ein anderer deshalb vom Bösen überwunden – er wird ärgerlich, zornig und versucht vielleicht sogar, den anderen auszubremsen oder abzudrängen. Wie viel besser wäre nicht die Situation verlaufen, hätte der Betreffende verstanden, sich nicht vom Bösen überwinden zu lassen, sondern stattdessen das Böse mit dem Guten zu überwinden? Hätte er die Gelegenheit beispielsweise bewusst genutzt, um sich in Geduld zu üben oder sich darin zu üben, sich nicht in andere Dinge einzumischen, dann wäre die Situation für ihn zum Guten verlaufen.

Wie ist es eigentlich bei dir? Lässt du dich vom Bösen überwinden oder überwindest du das Böse mit dem Guten?