Die Liebe ist langmütig und gütig,
die Liebe beneidet nicht,
die Liebe prahlt nicht,
sie bläht sich nicht auf.   1. Korinther 13,4

Liebe ist geduldig, Liebe ist freundlich. Sie kennt keinen Neid, sie spielt sich nicht auf, sie ist nicht eingebildet. (Neue Genfer Übersetzung)

Wir müssen wohl alle anerkennen, dass wir einen großen Mangel an Liebe haben, wenn wir diesen Vers auf uns wirken lassen; geduldig und voller Güte, das ist doch nicht möglich? Bei schwierigen Kindern, schwierigen Kollegen – kann man da immer gut und geduldig sein?

„Jagt der Liebe nach“, schreibt Paulus im nächsten Kapitel. Das heißt, man muss wie ein hungriger Tiger auf die Jagd gehen. Dann sieht man mehr und mehr seinen eigenen Mangel.

Wende dich zu Gott, der voller Güte und Liebe ist. ER will dir helfen und Kraft geben, um das in dir zu bewirken, was du von dir selbst aus nicht kannst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.