Die ihr den Herrn fürchtet, hofft das Beste von ihm,
hofft auf ewige Freude und Gnade.
Sirach 2,8

Was erhoffst du vom Herrn?

Hofft man auf das Beste vom Herrn, dann verlieren alle alternativen „Angebote“ ihren Wert. Warum sollte man auch etwas zweitklassiges wählen wollen!?

Wenn man sich jedoch Sorgen macht, dann ist dies ein Beweis dafür, dass man nicht glaubt, dass Gott alles zum Besten macht. Wirft man dagegen alle Sorgen auf Ihn, dann erlebt man, dass der Vers in Sirach 2,8 sich erfüllt.

In den Versen 10-12 steht: „Blickt auf die früheren Geschlechter und besinnt euch: Wer ist jemals zuschanden geworden, der auf den Herrn gehofft hat? Wer ist jemals verlassen worden, der in der Furcht Gottes geblieben ist? Oder wer ist jemals von ihm übersehen worden, der ihn angerufen hat?“