Ein Betrübter hat nie einen guten Tag; aber ein guter Mut ist ein tägliches Fest.

Sprüche 15,15

Ein schöner – und vor allem – ein wahrer Spruch! Geht man bedrückt und missmutig umher, ist nichts und niemand wirklich recht. Doch mit einem guten Mut, einem „fröhlichen Herz“ (Schlachter)  erlebt man festliche Tage. Nicht zuletzt ist schön und festlich, mit solchen frohgemuten Menschen zusammen zu sein!

Die Bibel bietet viele Rezepte für solch ein Leben – ein tägliches Fest –  an, beispielsweise:

  • Du hast geliebt die Gerechtigkeit und gehasst die Ungerechtigkeit; darum hat dich, o Gott, dein Gott gesalbt mit Freudenöl wie keinen deinesgleichen. (Hebr. 1,9)
  •  Denn »wer das Leben lieben und gute Tage sehen will, der hüte seine Zunge, dass sie nichts Böses rede, und seine Lippen, dass sie nicht betrügen. (1. Petr. 3,10)

Wenn wir diese Rezepte verwenden – ob  die Weihnachtszeit dann nicht ein Fest im doppelten Sinne wird?

Frohe Festtage!